Wintervanille von Manuela Inusa

Langzeit Volumen-Serie von Guhl
November 26, 2019
Apfelgelb von Wiebke Kalläne
Dezember 14, 2019

!Werbung!

Auch in diesem Buch wird man nicht von Manuela Inusa enttäuscht, der angenehme Schreibstil führt einen bildlich durch das Buch und zieht einen sofort in den Bann. Die Figuren sind sehr ansprechend beschrieben und man kann sie sich richtig in seinem Kopf vorstellen, und so mit ihnen ihre Geschichte erleben, als stünde man einfach dabei und schaue zu.

Ein tolles Buch zum einkuscheln in dieser tristen Jahreszeit, und irgendwie weht einem dabei immer der Duft von Vanille um die Nase. Denn die Hauptprotagonistin ist eine Vanillefarmerin die uns in ihre Welt der Vanille und der bezaubernden Leckereien die sie daraus kredenzt mitnimmt. Cecilia gibt ein TV-Interview über ihrer Plantage und ein Hotelbesitzer wird zufällige darauf aufmerksam und verliebt sich sofort in sie. Um Cecilia kennenzulernen stellt Richard jede Menge auf die Beine, statt sein Hotel zu renovieren beschließt er mit Hilfe seines besten Freundes der rein zufällig Gewürzhändler ist ein Gewürzseminar zu veranstalten. Cecilia nimmt nach einer kleinen E-Mail Korrespondenz in der sie denkt das es sich hier um den Vater von Richard handelt die Einladung an und ihre beste Freundin wird kurzerhand zu ihrer Assistentin damit die beiden noch ein paar schöne Tage gemeinsam am Lake Tahoe verbringen können. Cecilia ist bereits sehr angetan von den E-Mails die Richard ihr geschrieben hat, und ist umso positiver überrascht als sie Richard sieht. Beide sind von Beginn an voneinander angetan, doch bis die beiden sich wirklich finden, kommt es noch zu einigen Irrungen und Wirrungen, die einen zum lachen bringen und auch vor Rührung weinen lassen.

Ein Wirklich gelungenes Buch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.