Blumen-Origami von Maria Noble
Oktober 24, 2017
Viele Grüße vom Weihnachtsmann
Oktober 30, 2017

Gleich drei Schriftstellerinnen zeigen uns in diesem Buch ihr können Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig. Jede von ihnen erschafft eine dieser wunderbaren drei Frauen um die es in diesem Buch geht.

! Achtung Spoiler !

Da wäre Olive ein junges Mädchen aus gutem Hause, ihr Vater ein Architekt der sich vor kurzem das Leben nahm. Aber warum nahm er sich das Leben? Warum zahlte ihn die Familie Pratt nicht aus für seine Dienste als Architekt. Nun arbeitet Olive als Dienstmädchen im Haus das ihr Vater für die Familie Pratt entworfen und hat bauen lassen. Sie möchte herausfinden was wirklich passiert ist, und Rache nehmen für den Verlust ihres Vaters.

Lucy Young (Jungmann) mietet sich in eine teure Pension ein, das Haus indem ihre Mutter einst als Dienstmädchen gearbeitet hatte, welches ihr Großvater entworfen hatte. Was war dort gesehen, war etwa der verschollene Sohn der Familie Pratt ihr Vater? Sie arbeitet in einer Anwaltskanzlei als Sekretärin, dort werden die Unterlagen über die Familie Pratt aufbewahrt. Kann sie dort etwas über ihren wahren Vater herausfinden? Was hatte es mit Harry Pratt und ihrer Mutter auf sich?

Kate eine wunderschöne starke Frau und Ärztin arbeitet genau dort wo alles begann. Mittlerweile wurde das prächtige Stadthaus zu einem Krankenhaus umfunktioniert. Ein schwerverletzter Soldat wird eingeliefert um den sie sich sehr bemüht, kommt er ihr doch irgendwie so vertraut vor. Nach und nach spinnt sich alles zusammen. Drei Frauen, zwei Familien und alle das selbe Schicksal eine unglückliche Liebe.

Olive und Harry wurden um ihre Liebe gebracht, beide heiraten jemanden anderen doch nie haben sie einander vergessen, und ihre Schicksale sowie die ihrer Kinder und Kindes Kinder sind miteinander verwoben.

Man leidet förmlich mit den Frauen die übersprühen vor Liebe, und kurz vorm Ziel doch nicht die Kurve bekommen. Doch diese Liebe soll einfach sein und so schafft es die dritte Generation endlich zusammen zu sein. So wie es Olive und Harry bereits vor fast einem halben Jahrhundert hätten sein sollen. Manchmal denkt man, hätten sie doch miteinander geredet, hätten sie nicht so schnell aufgegeben. Aber dann wäre das Buch auch schnell geschrieben gewesen und die Geschichten von Lucy und Kate nie erzählt worden.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen dort gibt es noch viele kleine Geheimnisse zu entdecken.

 

Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos erhalten!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.