Die Halligprinzessin von Karen Elste

Sternstunde von Corinna Bomann
März 2, 2022
Die Vertraute von Gilly Macmillan
März 12, 2022

Klappentext: Die Berliner Apothekerin Ella liebt ihr Leben in der Stadt und ihren Freund. Doch vieles steht plötzlich in Frage, als sie ein Haus auf einer Hallig erbt und damit die Tagebücher ihrer Urgroßmutter Charlotte, die es im 2. Weltkrieg zum wortkargen Fischer Pay auf die Hallig verschlagen hat. Charlottes Schicksal und das so völlig andere Leben auf der kleinen Insel zeigen Ella eine neue Welt. Was im Leben zählt wirklich? Und welches Geheimnis umgibt den Ornithologen Brar, der auf der Hallig lebt?

Ein tolles Buch das einen sofort in den Bann zieht und man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ella die ein Haus auf einer Hallig lebt, und sofort weiß sie das sie dort hin muss. Ihr Freund Robert ist zuerst überhaupt nicht begeistert und unterstützt sie nicht. Ella fühlt sich unverstanden und fährt ohne ihn auf die Hallig und gibt ihm noch zu verstehen das sie eine Trennung in betracht zieht. Auf der Hallig angekommen begegnet sie dem Ornithologen Brar der auf der anderen Seite der Hallig wohnt sofort entsteht zwischen den beiden ein knistern. Durch die Witterung kommt Ella erstmal ein paar Tage nicht von der Hallig weg und vertieft sich in die Tagebücher ihrer Urgroßmutter Charlotte und wie diese ihren Weg auf die Hallig fand. Man merkt schnell auch Charlottes Glück mit den Männern ist ihr nicht immer hold. Doch schnell merkt man das diese beiden Frauen sich sehr ähnlich sind und auch ihre Leben sich nicht viel von einander unterscheiden. Auch Charlotte braucht lange bis sie ihr Glück und die wahre Liebe zu fassen weiß und das es manchmal einfach direkt vor einem liegt. Ella schmeisst ihr ganzes Leben über Bord und zieht auf die Hallig, und endlich merkt sie was wirklich wichtig im Leben ist und wer ihr wahrer Halligprinz ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.