Die Vertraute von Gilly Macmillan

Die Halligprinzessin von Karen Elste
März 6, 2022
Das Rosenholzzimmer von Anna Romer
März 20, 2022

Klappentext: Lucy war neun Jahre alt, als ihr kleiner Bruder verschwand. Lucy war die einzige Zeugin und ihre Aussage der einzige Anhaltspunkt für die erfolglosen Ermittlungen. Doch ob ihre Erinnerungen an die Nacht wahr sind, weiß Lucy selbst nicht – seit ihrer frühen Kindheit hat sie eine blühende Fantasie, die sie manchmal die Grenzen der Realität überschreiten lässt. Drei Jahrzehnte später hat Lucy es geschafft, aus dieser Eigenschaft Kapital zu schlagen – sie ist eine gefeierte Bestsellerautorin und lebt mit ihrem Mann Dan in Bristol im Süden Englands. Doch als der sie mit dem Kauf eines alten, imposanten Hauses überrascht, beginnt für Lucy ein Albtraum. Das Haus steht ausgerechnet auf der anderen Seite des Waldes, in dem damals ihr Bruder verschwand. Lucy kann sich den Erinnerungen, die geweckt werden, nicht entziehen. Dann verschwindet Dan spurlos, Lucy ist die Hauptverdächtige, und sie muss sich fragen, zu was sie wirklich fähig ist – und was damals im Wald geschah.

Direkt von Anfang an liegt ein düsterer Schleier über der Geschichte, die auch ganz schnell Fahrt aufnimmt. Man ist sofort gefesselt und möchte wissen was passiert, so hat man das Gefühl eigentlich ist ja noch nicht so viel passiert doch das Buch neigt schon schon dem Ende und gerade da wird es nochmal so richtig spannend. Es gibt immer wieder Rückblicke in die Kindheit von Lucy ihre Erinnerungen an die Nacht in der ihr Bruder verschwand und auch über die Tage und Wochen nach dem verschwinden. Lucy ist sehr sympathisch, nicht perfekt, nicht aus dem Katalog und arbeitet hart. Von ihrem Mann Dan der sichtlich von Neid zerfressen ist wird sie nicht geschätzt sondern eher als Goldesel gehalten. Als Dan ein Haus kauft in der Gegend wo ihr Bruder damals verschwand, und Dan dann auch noch verschwindet kommt, alles wieder hoch und sie wird zur Hauptverdächtigen. Bis zur letzten Seite kann man mit Lucy mitfiebern, denn es bleibt ihr einzig und alleine nur die möglichkeit selbst zu recherieren was mit Dan geschehen ist, denn für die Polizei steht schon fest das sie schuldig ist. Absolut lesenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.