Insel der Wünsche – Stürme des Lebens

Das Kaffeehaus – Geheime Wünsche
April 6, 2022

von Anna Jessen

Klappentext: Hamburg, 1887: Das junge Blumenmädchen Tine Tiedkens lebt in ärmlichsten Verhältnissen. Um ihrer Not zu entfliehen, will sie ihr Glück auf Helgoland suchen. Doch die Überfahrt auf die mondäne Insel wird zum Albtraum, und vor Ort scheint sich alles gegen sie zu verschwören. Als sie zufällig den jungen Hotelier Henry Heesters wiedertrifft, der in Hamburg Blumen bei ihr gekauft hat, erhält sie eine Stellung in seinem eleganten Hotel. Mit Fleiß und Leidenschaft arbeitet sich Tine vom Serviermädchen zur Hausdame hoch – und verliebt sich in Henry, der ihre Gefühle erwidert. Doch als ihr Glück zum Greifen nah scheint, wendet sich das Schicksal erneut.

Ein toller Auftakt zur Helgoland Triologie, schnell ist einem Tine Tiedkens ans Herz gewachsen und fiebert mit ihr. Man ist schnell in der Geschichte drin und es macht Spaß zuzuhören. Die Stimme von Jodie Ahlborn ist sanft, und beruhigend. Tine´s Abenteuer beginnt schon mit der turbulenten Überfahrt nach Helgoland und sich die Überfahrtskosten zu sparen arbeitet sie kurzer Hand bei den Heizern mit was keine leichte arbeit ist. Auf Helgoland angekommen möchte sie sich natürlich direkt im Hotel Heesters melden doch durch ihr schmuddeliges Äußeres wird sie von der Hausdame schroff abgewiesen. So findet sie zuerst in einer kleineren Pension eine Anstellung als Mädchen für alles. Doch schnell wird ihrer neuen Arbeitgeberin klar was für ein besonderer Schatz Tine ist. Schon bald macht sich Henry Heesters von Tines Qualitäten in der Pension ein Bild und bietet ihr erneut die Chance an sich bei ihm als Zimmermädchen zu bewerben. Doch die Nachricht über den Tod des Vaters in Hamburg und der kurzweiligen Rückkehr in ihre Heimat, machen es ihr unmöglich die Stellung anzutreten. Als sie zurück in Helgoland ist wird ihr wieder die Tür von der Hausdame im Hotel Heesters gewiesen, doch diesmal ist Tine nicht alleine sie hat ihre jüngere Schwester mit auf die Insel genommen. Tine darf in ihre alte Stellung zurück und ihre Schwester kann bei den Pfarrersleuten unterkommen. Als Tine und Henry Heesters sich erneut begegnen kommt es zur Aussprache und er bietet ihr an bei ihm an in einer höheren Stellung anzufangen. An ihrem ersten Tag werden ihr alle möglichen Steine in den Weg gelegt so das sie scheitert. Doch Tine sucht das Gespräch und statt entlassen zu werden soll sie als Zimmermädchen anfangen. Nach kurzer Zeit wissen auch ihre Kollegen Tine zu schätzen und auch Henry Heesters verliebt sich in Tine und macht ihr einen Heiratsantrag. Tine die nicht glücklicher sein kann, fürchtet sich doch das alles nur ein Traum sein könnte und sie bald alles verlieren könne. Zu ihrer Hochzeit möchte sie gerne ihre Mutter und die Geschwister einladen doch nur die älterste Schwester kommt. Diese nutzt die Freundlichkeit des Ehepaars Heesters aus und lässt es sich gut gehen. Nach der Geburt ihres ersten Kindes und der Eröffnung des neuen Hotels kommt es zum Eklat. Tine´s Schwester sorgt für einen Skandal und verlässt die Insel, doch davon erholen sich Henry und Tine nicht. Henry´s versuche das Hotel zu retten und die Kreditgeber zu beschwichtigen scheitert. Henry verkraftet dies alles nicht das es zu einem Unglück kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.