Tote kriegen keinen Sonnenbrand

Träume sind aus Zimt und Zucker
Januar 13, 2022
Der Teepalast von Elisabeth Herrmann
Januar 19, 2022

von Hilke Sellnick

Klappentext:

Wenn es nach ihrer Großmutter ginge, wäre die Pianistin Henriette von Kerchenstein längst standesgemäß verheiratet. Jedes Jahr lädt die alte Dame zu ihrem Geburtstag alle infrage kommenden Junggesellen ein, um ihre geliebte Enkelin Henni endlich zu verkuppeln. Doch diesmal ist auch ein Gesangslehrer zu Gast, der Henni ein weitaus attraktiveres Angebot macht: eine Woche lang in der malerisch gelegenen Villa Mandrini in der Toskana seinen Gesangskurs zu begleiten. Sie ahnt nicht, dass die toskanische Idylle durch ein Verbrechen getrübt werden wird — das nur sie, die an Intuition und Fantasie schwer zu übertreffende Henni, aufklären kann!

Ein spannendes und humorvolles Buch, das einfach lust macht es zu lesen. Krimis müssen nicht immer Bierernst sein, sonder es macht auch Spaß wenn man dabei schmunzeln kann. Das Cover passt perfekt zum Buch, es spiegelt schon wieder das es sich hier eher um etwas humorvolleres als um eine düstere Kriminalstory handelt. Ein toller Auftakt einer neuen Reihe. Und wer die Autorin kennt weiß er wird nicht enttäuscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.